Wir wissen alle, dass niemand das, was er sich im Laufe seines Lebens erarbeitet hat, was ihm geschenkt und anvertraut wurde, mitnehmen kann, wenn er stirbt. Mit einem Testament geben Sie Ihre Wünsche rechtsverbindlich als letzten Willen auf. Gute Gründe sprechen dafür, beizeiten zu verfügen, was einmal in Ihrem Sinne geschehen soll.

Sie können Ihr Vermögen oder einen Teil davon sowohl Ihren Nachkommen als auch einer gemeinnützigen Organisation in Ihrer Stadt Iserlohn übereignen. Wichtig ist dabei: Gemeinnützige Organisationen sind von der Erbschaftssteuer befreit, so dass alles, was Sie einer Organisation vermachen, den gemeinnützigen Aufgaben und damit Ihrer Stadt Iserlohn zukommt.

Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag. Wenn Sie Fragen haben, wie Sie Ihren Nachlass am besten ordnen oder wie Sie Ihr Testament abfassen, wenden Sie sich bitte an einen Notar oder Rechtsanwalt Ihres Vertrauens.